Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Restplatzbörse

Hier finden Sie Informationen über Restplätze in kurzfristig beginnenden Veranstaltungen

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ]
Ansicht des neuen Lehrsaalgebäudes C

Neues Lehrsaalgebäude C

Tag der Architektur 2017

 

Tag der Architektur in Münster am 25.06.2017 – Ein voller Erfolg!

 

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen lud in diesem Jahr zum 22. Mal dazu ein, neue und modernisierte Bauwerke, Räume, Plätze und Stadtquartiere vor Ort zu erleben. Unter den 236 Objekten, die an dem vergangenen Wochenende zur Besichtigung offen standen, befand sich auch das neue Lehrsaalgebäude C des Instituts der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen (IdF NRW). In Münster selbst wurden insgesamt neun Objekte präsentiert.

 

Bereits um 11:30 Uhr erschienen die ersten Interessenten zur Besichtigung. Zum Kreis der Besucherinnen und Besucher zählten Architekten, Stadtplaner, aktive und ehemalige Mitwirkende in der Gefahrenabwehr sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Münster und Umgebung. Der Besucherstrom aus Einzelpersonen, Familien und unterschiedlich großen Gruppen hielt fast ununterbrochen bis kurz vor 15:00 Uhr an. Schließlich waren es nahezu 100 Personen, die das Gebäude C besichtigten und sich beeindruckt zeigten – sowohl von der Architektur des Objektes, den multifunktionalen Nutzungsvarianten als auch den darin stattfindenden Lehrgangs- und Seminarveranstaltungen, die mit exemplarisch eingerichteten Stabsräumen und verschiedenen digitalen Lagedarstellungssystemen demonstriert wurden. Die Führungen durch das Gebäude fanden unter der fachkundigen Begleitung des Architekten Roland Bondzio und seinem Projektleiter Tim Kossel sowie seitens des IdF NRW durch Berthold Penkert, Uwe Hasche und Thomas Heckmann statt.

 

[ Nach oben ]