Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Restplatzbörse

Hier finden Sie Informationen über Restplätze in kurzfristig beginnenden Veranstaltungen

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Lehrgangsbeschreibung

F/B LNA/OrgL RD - Lehrgang: Leitender Notarzt/Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

Der Lehrgang beinhaltet für die Teilnehmer der Feuerwehr, der Regieeinheiten und der Hilfsorganisationen einen Leistungsnachweis.

Lehrgangsdauer: (Tage) 5

Teilnehmer

  • Angehörige der Feuerwehr, der Regieeinheiten und der Hilfsorganisationen, die bei Einsätzen mit einem Massenanfall von Verletzten im Einsatzabschnitt "Medizinische Rettung" für Führungsfunktionen vorgesehen sind.
  • Ärzte, die zum Leitenden Notarzt fortgebildet werden sollen.


Teilnahme-Voraussetzung

Für Angehörige der Feuerwehr, der Regieeinheiten und der Hilfsorganisationen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Zugführer (für Angehörige der Feuerwehr: Zugführer-Basislehrgang und zusätzlich Zugführer-Aufbaulehrgang, F IV-Lehrgang bis 2016, Laufbahnprüfung gemäß VAPgD-Feu bis 2007 oder Zugführerprüfung gemäß VAP2.1-Feu)
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Rettungssanitäter
  • Einsatzerfahrung im Rettungs- und Sanitätsdienst als Einsatz- und Führungskraft sowie aktuelle Kenntnisse rettungsdienstlicher Inhalte und medizinischer Fachsprache
  • Aktuelle Kenntnisse auf Zugführerniveau in den Themenbereichen Führung, Taktik, Fahrzeug- und Gerätetechnik, Kommunikationstechnik und taktische Zeichen

Für die Ärzte werden die Teilnahme-Voraussetzungen von der Ärztekammer Westfalen-Lippe festgelegt.



Lehrgangs- oder Seminarziel

Die erfolgreiche Teilnahme befähigt, bei Einsätzen mit einem Massenanfall von Verletzten im Einsatzabschnitt "Medizinische Rettung" Führungsaufgaben wahrzunehmen. Zusätzlich werden die teilnehmenden Ärzte befähigt, in medizinisch-organisatorischen Fragen Weisungen zu erteilen.



Buchung

Zuweisung durch Aufsichtsbehörde (kurzfristig über Restplatzbörse)

Hinweis:

Der Lehrgang stellt für die Angehörigen der Feuerwehr, der Regieeinheiten  und der Hilfsorganisationen eine Ausbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst und für die Ärzte eine Fortbildung zum Leitenden Notarzt dar. Es stehen 12 Lehrgangsplätze für Angehörige der Feuerwehr, der Regieeinheiten und der Hilfsorganisationen und 12 Plätze für Ärzte zur Verfügung.

 

Der Lehrgang "Organisatorischer Leiter Rettungsdienst" kann gem. RdErl. d. MAGS v. 21.01.1997 - V C 6 - 0717.8 als 30-stündige Fortbildung des in der Notfallrettung und dem Krankentransport eingesetzten nichtärztlichen Personals (Verwendungsfortbildung (Vorbereitung für die Übernahme höherwertiger Tätigkeiten)) nach § 5 RettG NRW anerkannt werden.



Teilnehmeranzahl: 24

Zusatzinformationen

Buchungshinweis für Ärzte/-innen:

Die Anmeldung erfolgt über die Ärztekammer Westfalen-Lippe.

 

www.aekwl.de



Mitzubringende Literatur und Ausrüstungsgegenstände

  • FwDV 100: Führung und Leitung im Einsatz - Führungssystem; Ausgabe März 1999
  • Persönliche Schutzausrüstung (kontaminationsfrei) gem. § 12 (1) Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren (DGUV Vorschrift 49, bisher GUV-V C53) oder vergleichbar. In der Übungshalle werden die Einsatzbekleidungen z.B. Überhose/-jacke im Schwarz-Bereich abgelegt. Bitte denken Sie an entsprechende Bekleidung, um die Lehrsäle und den Speisesaal betreten zu können.
[ Nach oben ]