Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ]

Seminar für Führungskräfte 4 WE/2018 - 30.06.2018

Adipöse Personen im Feuerwehreinsatz

Als Referent ist vorgesehen:

Herr Jens Wolff

Veranstaltungsort:
Institut der Feuerwehr NRW

Grundsätzlicher Ablauf der Tagesseminare:


Zeit Thema
09.45 - 13.00 Uhr Begrüßung und Fachvorträge
13.00 - 14.00 Uhr Mittagspause
14.00 - 15.30 Uhr Fachvorträge
15.30 Uhr Aussprache und Verabschiedung

Innerhalb der Fachvorträge sind kurze Pausen vorgesehen.
Bei manchen Seminaren werden im Freien Fahrzeuge, Sonderausrüstungen oder Experimente gezeigt.

Inhalte des Seminars

„Lieber rund und gesund als schlank und krank!“ – Wenngleich es für Feuerwehr und Rettungsdienst einfach wäre, so ganz trifft dieses Sprichwort sicherlich nicht zu. Aber es verdeutlicht eine Problematik, mit der wir uns im Feuerwehrdienst zunehmend mehr auseinandersetzen müssen. Die Auswirkungen werden insbe­sondere im täglichen Einsatzdienst immer deutlicher. Hinzu kommt die Tat­sache, dass schwergewichtige Personen nicht „mal eben“, „einfach so“ oder „irgendwie“ gerettet und transportiert werden können. Beides ist mit einem erheblichen Mehraufwand an Zeit, Personal, Sonderausstattung und Ressourcen sowie insbesondere mit höheren Risiken verbunden. Hierzu bedarf es im Vorfeld eines Einsatzes einer Menge Überlegungen.

Das Seminar soll einen ersten Einblick in die weitreichende Thematik geben und Führungskräfte, Sachbearbeiter einsatzvorbereitender Stellen sowie Fahrzeug­führer ersteintreffender Rettungsmittel sensibilisieren. Im Rahmen der Veran­staltung wird zu Anfang auf die Grundlagen und einige theoretische Aspekte eingegangen. Darauf aufbauend werden kurz und knapp die jeweiligen Beson­derheiten bei bestimmten Einsatzszenarien mit adipösen Menschen betrachtet. Angefangen bei der Trageunterstützung für den Rettungsdienst über den Ver­kehrsunfall mit eingeklemmter adipöser Person bis hin zum Brandeinsatz mit schwergewichtigen Patienten und Vermissten sollen mögliche Einsätze gemein­sam abgegrenzt und etwaige Besonderheiten im Vergleich zu „Standardein­sätzen“ diskutiert werden. Darauf aufbauend können durch die Teilnehmer eigene positive Erfahrungen und Problemlösungen geschildert und ausgetauscht werden. Abgerundet wird der Seminartag durch ein bebildertes Fallbeispiel (Rettung und Transport mit Adipösen-Schleifkorbtrage eines Schwerlast-RTW aus dem Küchenfenster im 1.OG eines Wohnhauses unter kontinuierlicher medizinischer Absicherung durch RTW und NEF).

 

Hinweis:

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und Sachbearbeiter einsatzvor­bereitender Stellen von Feuerwehr und THW sowie an Fahrzeugführer erst­eintreffender Rettungsmittel. Eine rettungsdienstliche Qualifikation der Teil­nehmerinnen/Teilnehmer ist wünschenswert aber nicht Voraussetzung zur Teilnahme am Seminar. Im Vordergrund des Seminars steht der gegenseitige Austausch von Erfahrungen und Problemlösungen. Es wird keine Schutzkleidung benötigt.



[ Nach oben ]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung. Akzeptieren