Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Restplatzbörse

Hier finden Sie Informationen über Restplätze in kurzfristig beginnenden Veranstaltungen

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Seminarbeschreibung

 

S Übung Einsatzleitung - Übung der Einsatzleitung einer Gebietskörperschaft

Lehrgangsdauer: (Tage) 3

Teilnehmer

Angehörige einer geschlossenen operativ-taktischen Einsatzleitung einer Gebietskörperschaft.



Teilnahme-Voraussetzung

Bestelltes Mitglied in der operativ-taktischen Einsatzleitung einer Gebietskörperschaft der Führungsstufe D.

Die vollständig abgeschlossene Ausbildung der Mitglieder für den jeweiligen Aufgabenbereich wird vorausgesetzt.



Lehrgangs- oder Seminarziel

Die Teilnehmer sollen durch die gemeinsame Bewältigung einer Schadenslage ihre persönlichen Fertigkeiten in der Stabsarbeit festigen. Dabei steht die gemeinschaftliche Bearbeitung einer Schadenslage im Vordergrund, um die Handlungssicherheit bei den Entscheidungsprozessen in der Einsatzleitung zu vertiefen. Die zugehörigen Kommunikationsprozesse und -wege sollen hierbei ebenfalls gefestigt werden.



Buchung

Zuweisung durch Aufsichtsbehörde (kurzfristig über Restplatzbörse)

Hinweis:

Am ersten Ausbildungstag findet eine Kompaktwiederholung der Grundsätze der stabsmäßigen Führung statt. Am zweiten und dritten Ausbildungstag werden Stabsrahmenübungen durchgeführt, für die eine vollständig besetzte Einsatzleitung der Führungsstufe D nach FwDV 100, Nr. 3.2.2.2 einschließlich von Fachberatern und Verbindungspersonen erforderlich ist. Übungsziele und -abläufe können im Vorfeld vereinbart werden.

 

Eine persönliche Anmeldung zu dem Seminar ist nicht möglich.

Die Seminarplätze werden durch die Bezirksregierungen vergeben.



Teilnehmeranzahl: 15 (ggf. auch Teilnahme der IuK-Einheit nach Absprache, dann bis zu 25 Teilnehmern

[ Nach oben ]

[ Nach oben ]