Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Restplatzbörse

Hier finden Sie Informationen über Restplätze in kurzfristig beginnenden Veranstaltungen

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Seminarbeschreibung

 

S FwDV 2 - Bildungsforum zur Überarbeitung der FwDV 2

Bildungsforum zur Überarbeitung der FwDV 2 - Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr

Lehrgangsdauer: (Tage) 1

Teilnehmer

Verantwortliche für die Feuerwehrausbildung auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte

Teilnahme-Voraussetzung

max. 2 Teilnehmer/-innen pro Gebietskörperschaft

Lehrgangs- oder Seminarziel

Im Rahmen der Veranstaltungen sollen neben der Vorstellung des Eckpunktepapiers und der bisherigen Entwicklung folgende zentrale Fragestellungen thematisiert werden:

  • Wo haben die Veränderungen der Gesellschaft Auswirkungen auf die Ausbildung?
  • Wo sehen Sie Veränderungsbedarf an der FwDV 2?
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit der lernergebnisorientierten Ausbildung gemacht?
  • Was gefällt Ihnen an der Ausbildung in der Feuerwehr?
  • Welche Ideen kennen Sie aus anderen Ausbildungsbereichen?
  • Wo erkennen Sie Schnittpunkte und Vereinbarkeiten?
  • Was sollten wir an der Feuerwehrausbildung verbessern?


Buchung

Zuweisung durch Aufsichtsbehörde (kurzfristig über Restplatzbörse)

Teilnehmeranzahl: ca. 100

Zusatzinformationen

Ort:         Institut der Feuerwehr NRW

               Wolbecker Str. 237

               48155 Münster

               Raum C1

Beginn:   09:45 Uhr

Ende:      15:30 Uhr

 

Tagesablauf:

  1. Begrüßung
  2. Einstiegsvortrag
  3. Erste Gruppenarbeit
  4. Mittagspause
  5. Zweite Gruppenarbeit
  6. Ergebnisse der Veranstaltung

Einladungsschreiben an die Bezirksregierungen und Verbände



[ Nach oben ]