Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Restplatzbörse

Hier finden Sie Informationen über Restplätze in kurzfristig beginnenden Veranstaltungen

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Seminarbeschreibung

 

S Einsatzplanung IuK - Seminar: Kommunikationsplanung für unterschiedliche Einsatzlagen

Lehrgangsdauer: (Tage) 3

Teilnehmer

Aus jeder teilnehmenden Gebietskörperschaft soll jeweils ein Vertreter aus dem Bereich der Einsatzplanung / Einsatzvorbereitung sowie der Taktisch-Technischen Betriebsstellen / IuK-Einheit (S6) teilnehmen.

Das Seminar richtet sich somit insbesondere an:

  • Einsatzplaner der öffentlichen Feuerwehren sowie der Kreise
  • Führungspersonal der IuK-Einheiten
  • Leitstellenführungspersonal (Taktisch-Technische Betriebsstellen)
  • Angehörige der Vorhaltenden Stellen nach Nutzungshandbuch NRW
  • Kreisbrandmeister oder deren Stellvertreter


Teilnahme-Voraussetzung

  • für Angehörige von Leitstellen:
    • Leitstellenführungsausbildung nach den Vorgaben der Arbeitsgruppe zur Validierung der Leitstellenausbildung.
       
  • für Angehörige von IuK-Einheiten:
    • S6-Ausbildung und/oder bestellter S6 der Einsatzleitung
       
  • bestelltes Mitglied in der entsprechenden Funktion der Gefahrenabwehr


Lehrgangs- oder Seminarziel

  • Der Teilnehmer kann einen Kommunikationsplan für unterschiedliche Einsatzlagen erstellen.
  • Der Teilnehmer kann einen Kommunikationsplan erstellen, in dem  Einsatzkräfte der Katastrophenschutzkonzepte NRW und der überörtliche Hilfe aus anderen Ländern sowie der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk miteinander kommunizieren können.
  • Der Teilnehmer kann das Fleetmapping NRW anwenden.
  • Der Teilnehmer kann die Vorgaben des Nutzungshandbuchs Digitalfunk BOS NRW anwenden.
  • Der Teilnehmer kennt die Meldewege zum CCD.
  • Der Teilnehmer kennt die grundsätzliche IuK-Einsatzplanung der weiteren an der Gefahrenabwehr beteiligten BOS.


Buchung

Zuweisung durch Aufsichtsbehörde (kurzfristig über Restplatzbörse)

Hinweis:

Das Nutzerhandbuch der jeweiligen Gebietskörperschaft ist zum Seminar mitzubringen.

Ein Grundverständnis des BOS-Digitalfunks NRW wird erwartet.



Teilnehmeranzahl: 12

[ Nach oben ]