Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Restplatzbörse

Hier finden Sie Informationen über Restplätze in kurzfristig beginnenden Veranstaltungen

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Seminarbeschreibung

 

S Einsatzplanung IuK - Seminar: Kommunikationsplanung für unterschiedliche Einsatzlagen

Lehrgangsdauer: (Tage) 3

Teilnehmer

Aus jeder teilnehmenden Gebietskörperschaft soll jeweils ein Vertreter aus dem Bereich der Einsatzplanung / Einsatzvorbereitung sowie der Taktisch-Technischen Betriebsstellen / IuK-Einheit (S6) teilnehmen.

Das Seminar richtet sich somit insbesondere an:

  • Einsatzplaner der öffentlichen Feuerwehren sowie der Kreise
  • Führungspersonal der IuK-Einheiten
  • Leitstellenführungspersonal (Taktisch-Technische Betriebsstellen)
  • Angehörige der Vorhaltenden Stellen nach Nutzungshandbuch NRW
  • Kreisbrandmeister oder deren Stellvertreter


Teilnahme-Voraussetzung

  • für Angehörige von Leitstellen:
    • Leitstellenführungsausbildung nach den Vorgaben der Arbeitsgruppe zur Validierung der Leitstellenausbildung.
       
  • für Angehörige von IuK-Einheiten:
    • S6-Ausbildung und/oder bestellter S6 der Einsatzleitung
       
  • bestelltes Mitglied in der entsprechenden Funktion der Gefahrenabwehr


Lehrgangs- oder Seminarziel

  • Der Teilnehmer kann einen Kommunikationsplan für unterschiedliche Einsatzlagen erstellen.
  • Der Teilnehmer kann einen Kommunikationsplan erstellen, in dem  Einsatzkräfte der Katastrophenschutzkonzepte NRW und der überörtliche Hilfe aus anderen Ländern sowie der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk miteinander kommunizieren können.
  • Der Teilnehmer kann das Fleetmapping NRW anwenden.
  • Der Teilnehmer kann die Vorgaben des Nutzungshandbuchs Digitalfunk BOS NRW anwenden.
  • Der Teilnehmer kennt die Meldewege zum CCD.
  • Der Teilnehmer kennt die grundsätzliche IuK-Einsatzplanung der weiteren an der Gefahrenabwehr beteiligten BOS.


Buchung

Zuweisung durch Aufsichtsbehörde (kurzfristig über Restplatzbörse)

Hinweis:

Das Nutzerhandbuch der jeweiligen Gebietskörperschaft ist zum Seminar mitzubringen.

Ein Grundverständnis des BOS-Digitalfunks NRW wird erwartet.



Teilnehmeranzahl: 12

[ Nach oben ]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung. Akzeptieren