Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ]

Feierstunde zum Abschluss der Laufbahnprüfung zum  höheren feuerwehrtechnischen Dienst in Deutschland

Mit der erfolgreichen Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss endete für 20 Brandreferendarinnen und Brandreferendare und 13 Aufsteigerinnen und Aufsteiger die zweijährige Ausbildung bzw. einjährige Aufstiegszeit. In den knapp 2 ½ Wochen Prüfungszeit musste der Prüfungsausschuss zwar dem ein oder anderen Absolventen auf den Zahn fühlen, eine Wurzelbehandlung war jedoch nicht nötig, so Dr. Gisbert Rodewald, Direktor des Institut der Feuerwehr NRW und keiner muss zur Nachkontrolle. Somit konnten in der Feierstunde am 31.03.2010 insgesamt 33 Absolventen das Prüfungszeugnis überreicht werden. 

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Dr. Gisbert Rodewald alle anwesenden Gäste, darunter auch der Innenminister des Landes NRW Dr. Ingo Wolf. Neben den Familien und Freunden der Absolventinnen und Absolventen waren auch viele Vertreter der einzelnen Ausbildungsstellen erschienen.
Anschließend sprach Dr. Ingo Wolf und lobte die vor fünf Jahren reformierte Ausbildung als praxisnahe und aus einem Guss. Seit dieser Zeit wird die Ausbildung in einem bundesweiten Netzwerk verschiedener Ausbildungsstellen mit einer sehr hohen Qualität durchgeführt.
Ludger Schmidt, Sprecher des Lehrgangs, verglich die gesamte Ausbildung mit einer Schiffsreise. Angefangen vor 24 Monate haben 20 Brandreferendarinnen und –referendare das Schiff in Münster bestiegen um gemeinsam auszulaufen. Nach 12 Monaten ging ein weiteres Schiff mit 13 Aufstiegsbeamten längsseits. Die mittlerweile 33-köpfige Besatzung musste auf dem Weg in den Zielhafen so manche Wetterkapriole, Meerenge und Untiefe meistern. Dies hat die Besatzung gemeinsam geschafft ohne Schiffsbruch zu erleiden.
Ein besonderer Dank ging an den Heimathafen, den jeweiligen Partnerinnen und Partnern, welche innerhalb der Ausbildungszeit viel Verständnis gezeigt haben.
Anschließend überreichte der Innenminister Dr. Ingo Wolf die Zeugnisse.

 

Für die musikalische Untermalung sorgte wie im vergangen Jahr das Blechbläserensemble das Luftwaffenmusikkorps 3 der Bundeswehr. Die Abschlussveranstaltung endete mit einem Sektempfang.

Die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben:
Constantin Ahrens
BF Karlsruhe
Lutz Bartelniewöhner
LFS Schleswig-Holstein
Michael Bartels
IdF-NRW
Dietrich Bettenbrock
FF Bergisch Gladbach
Veith Peter Bosenbecker
BF Frankfurt/ Main
Michael Brückmann
BF Frankfurt/ Main
Jörn Demtröder
BF Duisburg
Holger Feldmann
BF Hamburg
Marko Florek
BF Hamburg
Dr. Niels Friede
Wacker Chemie AG
Florian Geldner
LFS Baden-Württemberg
Thorsten Grams
BF Hamburg
Stefan Hermann
BF Freiburg im Breisgau
Philipp Hessemer
BF München
Thomas Hinz
BF Fulda
Robert Husemann
FF Lippstadt
Dr. Michael Katzsch
BF Hamburg
Thomas Keller
BF Hamburg
Sabine Lattoch
BF Leverkusen
Carsten Lidl
Hessische Landesfeuerwehrschule
Thomas Löchteken
IdF-NRW
Markus Metzler
WF Fraport AG, Frankfurt/Main
Jan Peters
BF Hamburg
Christian Reeker
BF Wuppertal
Johannes Rothkranz
FF Düren
Melanie Scherge
BF Köln
Thomas Schertel
BF Nürnberg
Thorsten Schild
IdF-NRW
 Ludger Schmidt
IdF-NRW
 Björn Steisel
WF BASF Ludwigshafen
 David von der Lieth
BF Düsseldorf
 Nils Witte
BF Dortmund
Dr. Friedhelm Wolter
FF Hürth
     

[ Nach oben ]