Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ]

8. Ausbildungsabschnitt

3. Feuerwehr

 

Teilnehmer/-innen:

Brandreferendare/-innen (BRef) und Aufstiegsbeamte/-innen (AB)

 

Umfang: 

14 Wochen


Ausbildungsstelle:

Feuerwehr gem. § 9 Abs.1 VAP2.2-Feu


Ziel:

Die Beamtin oder der Beamte soll befähigt werden, die Aufgaben eines Einsatzleiters bis hin zur Großschadenlage sachgerecht und eigenständig auszuführen. Sie sollen die Kenntnisse im Vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutz soweit vertiefen, dass sie Aufgaben in diesen Bereichen eigenständig bearbeiten können. Durch eigenverantwortliche Tätigkeit in der Ausbildung sollen die erlernten Kenntnisse in der Methodik und in der Didaktik vertieft werden. Es ist eine umfangreiche schriftliche Ausarbeitung (Facharbeit) anzufertigen, die Bestandteil der Laufbahnprüfung ist.

 

Gemäß Anlage 1 der VAP2.2-Feu sind folgende Ausbildungsinhalte vorgegeben:

  • Verwendung als Einsatzleiter/-in und als Direktionsdienst;
  • Mitarbeit in der Abteilung Vorbeugender Brandschutz;
  • Bearbeitung aller anfallenden Aufgaben aus dem Gebiet des vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutzes und der Einsatzorganisation, insbesondere Bearbeitung von Bauanträgen und Durchführung von Brandverhütungsschauen;
  • Zusammenarbeit mit anderen Behörden;
  • Durchführen und Anlegen von Einsatz- und Planübungen sowie Erteilen von Fachunterricht;
  • Planen und Organisieren von Fortbildungsveranstaltungen;
  • Erstellen der Facharbeit.
[ Nach oben ]