Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Lehrgangsbeschreibung

F/B V-I - Lehrgang: Verbandsführer

Der Lehrgang vermittelt die Grundlagen zur Führung von Verbänden im Rahmen der Führungsstufe C und entspricht dem Lehrgang „Verbandsführer“ gem. FwDV 2. Der Lehrgang endet mit einem Leistungsnachweis.



Lehrgangsdauer: (Tage)

5



Teilnehmer

Führungskräfte der Feuerwehr oder der Regieeinheiten im Katastrophenschutz, die zum Führen von Einheiten oberhalb eines erweiterten Zuges mit Führungsunterstützung (Führungsstufen B und C) vorgesehen sind. Ebenso Angehörige der Feuerwehren, die die Einsatzleitung bei Einsätzen größeren Umfangs unter Zusammenwirkung unterschiedlicher Behörden und Organisationen auf Grundlage der FwDV 100, übernehmen oder unterstützen sollen.



Teilnahme-Voraussetzung

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Zugführer
    (für Angehörige der Feuerwehr: Zugführer-Basislehrgang und zusätzlich Zugführer-Aufbaulehrgang, F IV-Lehrgang bis 2016, Laufbahnprüfung gemäß VAPgD-Feu bis 2007 oder Zugführerprüfung gemäß VAP2.1-Feu)
  • Einsatzerfahrungen als Einheits-, Abschnittsführer/in sowie Führungsassistent/-in im Zug- und Verbandseinsatz werden erwartet.

 

Die gesundheitliche Eignung für die mit diesem Seminar / Lehrgang verbundenen Aufgaben und Tätigkeiten muss gegeben sein.



Lehrgangs- oder Seminarziel

Die erfolgreiche Teilnahme vermittelt die Grundlagen, Züge bzw. Verbände als Abschnittsleiter/in oder Einsatzleiter/in mit der Unterstützung einer Führungseinheit (Trupp, Staffel bzw. Gruppe) gemäß den Vorgaben der FwDV 100 zu führen, oder die Funktion eines Führungsassistenten innerhalb einer Führungseinheit wahrzunehmen.



Buchung

Zuweisung durch Aufsichtsbehörde (kurzfristig über Restplatzbörse)

Teilnehmeranzahl: 24

Zusatzinformationen

Dieser Lehrgang entspricht dem Lehrgang "Verbandsführer" gemäß der Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 (FwDV 2) Ziffer 4.3. Für eine Beförderung zum/zur Brandoberinspektor/in gem. Anlage 1, Punkt 10 der Verordnung über das Ehrenamt in den Freiwilligen Feuerwehren im Land Nordrhein-Westfalen - VOFF NRW ist die erfolgreiche Teilnahme am F/B V-I erforderlich.

Die erfolgreiche Teilnahme am F/B V-I ist Voraussetzung für die Teilnahme am F/B V-II.

 

Für den Lehrgang F/B-V-I werden aktuelle Kenntnisse auf Zugführerniveau in den Themenbereichen Führung, Taktik, Fahrzeug- und Gerätetechnik, Kommunikationstechnik, Kartenkunde und taktische Zeichen benötigt. Daher werden den Teilnehmenden folgende Seminare bzw. Vorbereitungsmöglichkeiten empfohlen:

 

  • Teilnahme am Tagesseminar S Digitalfunk Basis
  • eine Hospitation in der örtlichen Leitstelle
  • Kenntnisse der Strukturen und Konzepte im eigenen Zuständigkeitsbereich zur:
  1. Alarm- und Ausrückeordnung,
  2. MANV-Konzepte der Gebietskörperschaft, Bestellung von Organisatorischen Leitern Rettungsdienst (OrgL) und Leitenden Notärzten (LNA),
  3. örtliche Regelungen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  4. Zusammenarbeit mit der Verwaltung / dem Krisenstab,
  5. Zusammenwirken mit der Polizei

    

Als Hilfestellung zur Erarbeitung der oben genannten Themen im Selbststudium vor Lehrgangsbeginn wird die Bearbeitung der Vorab-Lernunterlage LU B3-210 "Vom Zugführer zum Verbandsführer" auf der Onlineplattform Feuerwehr-Lernkompass im Bereich à Kursbereich IdF NRW à F/B V-I empfohlen. Auf dem Feuerwehr-Lernkompass sind zudem viele weitere Informationen und Inhalte zur Wiederholung und Vorbereitung zusammengestellt.



Mitzubringende Literatur und Ausrüstungsgegenstände

  • BHKG: Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz
  • FwDV 100: Führung und Leitung im Einsatz - Führungssystem; Ausgabe März 1999
[ Nach oben ]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung. Akzeptieren