Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Restplatzbörse

Hier finden Sie Informationen über Restplätze in kurzfristig beginnenden Veranstaltungen

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Seminarbeschreibung

 

S Luft - Seminar: Luftbeobachtung

Lehrgangsdauer: (Tage)

4



Teilnehmer

Ausgebildete Verbandsführer, die in der Luftbeobachtung eingesetzt werden sollen bzw. die als Berater der Einsatzleitung in Belangen des Einsatzes von Luftfahrzeugen vorgesehen sind.



Teilnahme-Voraussetzung

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Verbandsführer gem. FwDV 2 Nr. 4.3

Die Erbringer der Flugdienstleistungen können nach eigenem Ermessen weitere Anforderungen stellen. Für das Seminar Luftbeobachtung gelten insbesondere die hier aufgeführten Anforderungen:

  • Maximale Körpergröße 2,00 m
  • Maximalgewicht von 130 kg
  • Normale Sehfähigkeit (mit Sehhilfe)
  • Frei von Reisekrankheit


Lehrgangs- oder Seminarziel

Die Teilnahme befähigt zur Planung und Durchführung von Luftbeobachtungen (z. B. Waldbrandüberwachungsflüge, Heranführen von Einheiten am Boden im Einsatzgebiet, Unterstützung von Einheiten am Boden bei der Waldbrandbekämpfung etc.) und zur Beratung der Einsatzleitung über die technischen und taktischen Einsatzmöglichkeiten von Luftfahrzeugen.



Buchung

Zuweisung durch Aufsichtsbehörde (kurzfristig über Restplatzbörse)

Hinweis:

Für die praktische Ausbildung ist die vollständige persönliche Schutzausrüstung gem. § 12 (1) Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren zwingend erforderlich (DGUV Vorschrift 49, bisher GUV-V C53).
Fertigkeiten in der Nutzung von Geoinformationssystemen (beispielsweise TOP50 NRW oder vergleichbar) sind nicht Voraussetzung aber von Vorteil.

Eine persönliche Anmeldung zu dem Seminar ist nicht möglich. Die Seminarplätze werden durch die Bezirksregierungen vergeben.



Teilnehmeranzahl: 16

Mitzubringende Literatur und Ausrüstungsgegenstände

  • Personalausweis
  • Persönliche Schutzausrüstung (kontaminationsfrei) gem. § 12 (1) Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren (DGUV Vorschrift 49, bisher GUV-V C53). In der Übungshalle werden die Einsatzbekleidungen z.B. Überhose/-jacke im Schwarz-Bereich abgelegt. Bitte denken Sie an entsprechende Bekleidung, um die Lehrsäle und den Speisesaal betreten zu können.
[ Nach oben ]