Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Restplatzbörse

Hier finden Sie Informationen über Restplätze in kurzfristig beginnenden Veranstaltungen

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Seminarbeschreibung

 

S Dekontamination - Seminar „Dekontamination im ABC-Einsatz

Lehrgangsdauer: (Tage)

3



Teilnehmer

  • Führungskräfte der Feuerwehren, die als Einsatzabschnittsleiter/-in „Dekon“ oder Einsatzleiter/-in im ABC-Einsatz vorgesehen sind.
  • Multiplikatoren/-innen der Feuerwehren, die für die Aus- und Weiterbildung der Einsatzkräfte des (Verletzten-) Dekontaminationsplatzes NRW zuständig sind.
  • Führungskräfte der Feuerwehren, die für eine Führungsfunktion innerhalb des (Verletzten-)Dekontaminationsplatzes NRW vorgesehen sind.


Teilnahme-Voraussetzung

  • Ausbildung zum/zur Gruppenführer/-in,
  • Ausbildung „Führen im Gefahrstoffeinsatz“ (GSG II) und „Führen im Strahlenschutzeinsatz“ (Str II) oder
  • Ausbildung „Führen im ABC-Einsatz“ (F/B ABC II) oder
  • erfolgreiche Teilnahme am B mD (F) bzw. B III ab 2008.
  • Eine mindestens einwöchige Ausbildung in den Grundlagen der Methodik / Didaktik wird empfohlen. 


Lehrgangs- oder Seminarziel

In diesem Seminar soll der Aufbau und Betrieb von Dekontaminationsplätzen der Dekon-Stufen I bis III vermittelt werden. Hierzu werden sowohl die technischen als auch taktischen Grundregeln für den Betrieb eines Dekontaminationsplatzes mit Fahrzeugen und Geräten der allgemeinen Gefahrenabwehr sowie des Katastrophenschutzes vertieft.

Die Teilnahme befähigt, die Aus- und Weiterbildung der Einsatzkräfte im ABC-Schutz-Konzept NRW (Personal- sowie Verletzten-Dekontaminationsplatz NRW) durchzuführen. Dabei werden sowohl die technischen als auch taktischen Grundregeln für den Betrieb des Personal- bzw. Verletzten-Dekontaminationsplatzes NRW vermittelt.

Die Teilnahme befähigt weiterhin, die Übernahme einer feuerwehrtechnischen Führungsfunktion innerhalb des Personal- bzw. Verletzten-Dekontaminationsplatzes NRW.



Buchung

online durch Dienststelle

Hinweis:

  • Dieses Seminar dient der Erhaltung der Qualifikation nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 (FwDV 2) Ziffer 5.
  • Im Zuge des Seminars werden die verschiedenen Dekontaminationsplätze der Dekon Stufen I bis III in der Praxis durch die Seminarteilnehmer erprobt. Die entsprechende Bekleidung ist mitzuführen.


Teilnehmeranzahl: 24

Mitzubringende Literatur und Ausrüstungsgegenstände

  • Persönliche Schutzausrüstung (kontaminationsfrei) gem. § 12 (1) Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren (DGUV Vorschrift 49).In der Übungshalle werden die Einsatzbekleidungen z.B. Überhose/-jacke im Schwarz-Bereich abgelegt. Bitte denken Sie an entsprechende Bekleidung, um die Lehrsäle und den Speisesaal betreten zu können.
  • Bade- oder Sportbekleidung
[ Nach oben ]