Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Restplatzbörse

Hier finden Sie Informationen über Restplätze in kurzfristig beginnenden Veranstaltungen

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Seminarbeschreibung

 

S Gw (FvO) AG - Seminar für Gerätewarte (Fortbildung vor Ort): Allgemeine Fortbildung für Gerätewarte

Lehrgangsdauer: (Tage) 1

Teilnehmer

Gerätewarte, Maschinisten, Fahrzeugführer



Teilnahme-Voraussetzung

Ausbildung zum Maschinisten



Lehrgangs- oder Seminarziel

Die Teilnahme

  • festigt die theoretischen und praktischen Kenntnisse bei der regelmäßigen Prüfung von Feuerwehrfahrzeugen,

  • zeigt Wartungsintervalle von Fahrzeug und Ausrüstung auf,

  • gibt Hinweise, die zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft dienen,

  • vermittelt Informationen zu Neuerungen in den einschlägigen Normen,

  • geht z.T. auf Beschaffungen (technische und zulassungsrelevante Aspekte) ein.

Auf spezielle Fragen kann nach vorheriger Rückmeldung eingegangen werden.



Buchung

Zuweisung durch Aufsichtsbehörde (kurzfristig über Restplatzbörse)

Hinweis:

Bei dem Seminar handelt es sich um eine Tagesveranstaltung. Die Veranstaltungen sind als dezentrales Angebot an die Kreise in NRW geplant und werden über die jeweilige Bezirksregierung an die Kreise zugewiesen. Der Ausbildungsraum mit Beamer, ein entsprechend ausgerüstetes Löschfahrzeug mit Rüstsatz, eine Fahrzeuggrube oder Hebebühne werden von dem ausrichtenden Kreis zur Verfügung gestellt, um auf die örtlichen Gegebenheiten, bzw. Fahrzeuge besser eingehen zu können.

Beim Seminar mit dem Thema ist die Persönliche Schutzausrüstung gem. § 12 (1) Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren (UVV Feu) erforderlich.

 

Teilnehmeranzahl: 16

[ Nach oben ]

[ Nach oben ]