Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Imagefilm

Hier finden Sie den Imagefilm des IDF NRW

mehr

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Downloads

Brandschutz, Hinweise, Rechtsvorschriften und viele weitere Downloads...

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ]

RSS-FeedAktuelles 2017


05.09.2017

Neues Seminar für Führungskräfte: Ungebundene Helfer und Einsatzkräfte - Erfahrungen aus Großeinsätzen (Forschungsprojekt PRAKOS)

mehr


15.08.2017

Besuch am IdF NRW

Am 07.08.2017 besuchten die amtierenden CDU-Abgeordneten des Deutschen Bundestages aus den Wahlkreisen des Münsterlandes das Institut der Feuerwehr NRW. Die Abgeordneten Reinhold Sendker (Kreis Warendorf), Sybille Benning (Münster), Anja Karliczek (Kreis Steinfurt), Johannes Röring (Kreis Borken) und der Kandidat für Coesfeld Marc Henrichmann  wurden begleitet durch die lokalen Ratsmitglieder sowie ihren Mitarbeitern aus den Wahlkreisbüros. Interessiert wurden die Aufgaben und praktischen Ausbildungsmöglichkeiten des IdF in Münster in Augenschein genommen. In angeregten Diskussionen wurde über die Aufgaben des Bundes, der Länder und der Kommunen im Brandschutz sowie in der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr geführt. Die Politiker bedankten sich für die  positiven  Eindrücke und Erkenntnisse, die sie in Berlin in ihre praktische Arbeit einfließen lassen wollen.


24.07.2017

Namentliche Bedarfsmeldungen 2018 für Führungslehrgänge

 

Auch in diesem Jahr wird eine  namentliche Bedarfserhebung  für  das  Jahr 2018 durchgeführt. Neben Lehrgänge GF-Basis (früher: F III), ZF-Basis und ZF-Aufbau (früher: F IV) sowie F/B V-I werden auch drei Module der B III-Fortbildung (B III-Basis, B III–Aufbau, B III-Modul Mitarbeiterführung) abgefragt.

Bis zum 15. September können die Feuerwehren, Werkfeuerwehren sowie Gemeinde- oder Kreisverwaltungen aus NRW die gewünschten Teilnehmer eintragen.

Grundlage dieser Maßnahme ist ein Auftrag aus dem Ausbildungsbeirat.

 

Näheres zum Verfahren können Sie hier nachlesen.


19.07.2017

Festakt am Institut der Feuerwehr NRW

Filmpremiere zum Abschluss des Projektes Feuerwehrensache

mehr

 


18.07.2017

Programm S ENB 3/2017 am 22.09.2017 online

Thema u.a. Attentat in Berlin, Breitscheidplatz

Semiarprogramm


11.07.2017

Vorgeplante überörtliche Hilfe im Brandschutz und der Hilfeleistung (VüH-Feu NRW)

 

Das Konzept der Vorgeplanten überörtlichen Hilfe im Brandschutz und der Hilfeleistung durch Feuerwehren im Land Nordrhein-Westfalen wurde mit Erlass vom 10. Juli 2017 eingeführt.

mehr


27.06.2017

Tag der Architektur in Münster am 25.06.2017 – Ein voller Erfolg!

mehr


14.06.2017

Entwurf der FwDV/DV 800 „Informations- und Kommunikationstechnik im Einsatz“

 

Der Entwurf für eine Feuerwehrdienstvorschrift FwDV/DV 800 „Informations- und Kommunikationstechnik im Einsatz“ wurde durch eine Arbeitsgruppe unter der Federführung von Nordrhein-Westfalen unter Mitwirkung der Länder Bayern, Brandenburg und Schleswig-Holstein sowie einem Vertreter des Technischen Hilfswerkes erarbeitet und der PG FwDV vorgelegt.

Dieser Vorschriftenentwurf wird ab dem 1. Juni 2017 auf der Homepage der Projektgruppe Feuerwehrdienstvorschriften PG FwDV

http://www.sfs-w.de/projektgruppe-feuerwehrdienstvorschriften/zur-oeffentlichen-anhoerung-und-diskussion-freigegebene-entwuerfe.html

zur öffentlichen Einsichtnahme zur Verfügung gestellt.

Bis zum 31. Juli 2017 können Einsprüche mit dem Formular unter

http://www.sfs-w.de/projektgruppe-feuerwehrdienstvorschriften/zur-oeffentlichen-anhoerung-und-diskussion-freigegebene-entwuerfe.html

oder an die Mailadresse fwdv@mik.nrw.de gesendet werden.

Die Stellungnahmen werden von der beauftragten Arbeitsgruppe gesammelt und nach Ende der Einspruchsfrist gesichtet und bewertet. Berechtigte Einsprüche werden dann in einem abschließenden Entwurf eingearbeitet und der Projektgruppe Feuerwehrdienstvorschriften vorgelegt.

Ziel ist es den Entwurf in der Herbstsitzung der PG FwDV zu verabschieden und dem AFKzV in dessen Frühjahrssitzung 2018 zur Beschlussfassung vorzulegen.


13.06.2017

Doppel-Jubiläum für das IdF NRW

mehr


24.05.2017

neue Stellenangebote am IdF NRW online

mehr

[ Nach oben ]