Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Imagefilm

Hier finden Sie den Imagefilm des IDF NRW

mehr

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Downloads

Brandschutz, Hinweise, Rechtsvorschriften und viele weitere Downloads...

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ]

RSS-FeedAktuelles 2021

 

Aktuelle Informationen zum Umgang mit der COVID19-Epidemie sowie die Liste der aktuell abgesagten und nicht abgesagten Veranstaltungen finden Sie unter:

www.idf.nrw.de/corona


22.12.2021

Frohe Weihnachten!

 

Nicht ohne Stolz blicken wir auf 90 Jahre Feuerwehrführungsausbildung in Nordrhein-Westfalen zurück. 1931 wurde die damalige Landesfeuerwehrschule an der Hafenstraße in Münster durch den Westfälischen Feuerwehrverband gegründet. In dieser Zeit konnten wir viele sehr unterschiedliche Entwicklungen gestalten.

Die Anzahl der angebotenen Seminare und Lehrgänge hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich erhöht.

Begonnen mit zwei Veranstaltungen jährlich, bieten wir mittlerweile rund 800 Veranstaltungen an. Nicht nur die Anzahl der Veranstaltungen ist stark gestiegen – auch die Vielfalt der unterschiedlichen Angebote hat deutlich zugenommen.

 

Das Bildungsverständnis hat sich in den vergangenen Jahren vollkommen gewandelt: vom klassischen Vortragsformat in großen Gruppen hin zu einem handlungsorientierten Unterricht in Kleinformaten. So begleiten unsere Dozentinnen und Dozenten den individuellen Lernprozess der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Aber auch nach 90 Jahren sagen wir nicht: „The same procedure as every year.“

Denn die Herausforderungen, denen unsere Feuerwehreinsatzkräfte begegnen, verändern sich auch zukünftig. Hierauf werden wir mit passenden Bildungsangeboten reagieren.

 

So entstand in der Pandemie ein neues Format in der Ausbildung zum ehrenamtlichen Gruppenführer- der Gruppen-führer Basis Blended Learning. Ein Produkt aus der Pandemie geboren das im nächsten Jahr in Serie geht. Es richtet sich insbesondere an angehende Führungskräfte, die sich aus privaten und/oder beruflichen Gründen keine zwei Wochen am Stück Zeit für die Ausbildung am IdF NRW nehmen können. Neben einer praktischen Ausbildungswoche bei uns am Institut findet die vorbereitende sowie die praktische Ausbildung am eigenen Standort bzw. im Selbststudium berufsbegleitend statt.

 

Zur Erweiterung unserer Aus- und Fortbildungskapazitäten haben wir im Juli dieses Jahres in logistischer Kooperation mit dem Kreis Düren in der Gemeinde Kreuzau einen zweiten Ausbildungsstandort des IdF NRW in Betrieb genommen. Bis Januar 2023 erweitern wir dort schrittweise die Ausbildungskapazitäten hin zu einem dreizügigen Betrieb.

 

Anfang des Jahres konnten wir den Sieger unseres europaweit ausgeschriebenen Architektenwettbewerbs zur umfassenden Um- und Neugestaltung unserer Standorte in Münster und Telgte küren.

Die Umsetzungsplanungen laufen derzeit auf Hochtouren und werden uns die kommenden Jahre begleiten.

 

"Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiterexistieren, aber aufgehört haben zu leben."

Mark Twain


Noch im Sommer hätte kaum einer geglaubt, dass uns die Corona-Pandemie erneut so sehr beschäftigen und auch einschränken würde.

Ich wünsche uns allen Kraft in dieser Zeit & vor allem auch Mut diese Zeit aktiv zu gestalten und Chancen zu erkennen!

 

"Was vergangen ist, ist vergangen, und du weißt nicht, was die Zukunft dir bringen mag. Aber das Hier und Jetzt, das gehört dir."

Der kleine Prinz,
Antoine de Saint-Exupéry

 

Das IdF NRW freut sich gemeinsam mit Ihnen die Bildungszukunft der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes in NRW gestalten zu können!

Für 2022 möchte ich Ihnen in erster Linie Gesundheit aber auch Glück, Zufriedenheit und Zuversicht wünschen.

 

Berthold Penkert
Direktor des Instituts der Feuerwehr NRW


16.12.2021

Bedarfserhebungs-Workshop des Innovationsforums InnoBOSK zur Flutkatastrophe

 

Das Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen ist Partner im Innovationsforum InnoBOSK, das sich die Vernetzung von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) und kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für innovative Lösungen und zivile Sicherheitsforschung zum Ziel gesetzt hat; das Forum wird von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) betrieben.  

 

InnoBOSK lädt Sie ein, an einem Bedarfserhebungs-Workshop am 21.01.2022 von 9.30 – 12.30 Uhr (online, via Webex) zur Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz im Juli 2021 teilzunehmen. In diesem Workshop möchte InnoBOSK mit den Teilnehmenden über Erfahrungen und Herausforderungen während dieser Langzeitlage mit einer großflächigen Zerstörung von Infrastruktur sprechen sowie daraus resultierende neue oder bislang nicht im Fokus stehende Forschungsbedarfe für die BOS formulieren, um neue Ansätze für die zivile Sicherheitsforschung zu generieren und die Forschungszusammenarbeit zwischen BOS und KMU zielgerichtet zu stärken. Die Bedarfserhebung wird anhand einer erprobten Methodik problemorientiert durchgeführt und moderiert.

 

Für den Workshop geeignet sind insbesondere Personen, welche als Führungskräfte bis maximal zur Ebene Einsatzabschnittsleitung während der Flutkatastrophe 2021 in Nordrhein-Westfalen und/oder Rheinland-Pfalz eingesetzt waren. Das Forum muss sich aufgrund der begrenzten Plätze jedoch eine Auswahl vorbehalten und besetzt freiwerdende Plätze anhand der Warteliste nach. Interessierte werden gebeten, sich per Mail an innobosk@bam.de für den Workshop bis zum 10.01.2022 zu registrieren; sie werden dann automatisch registriert und erhalten direkt nach dem 10.01.2022, nach einer eventuellen Auswahl, die erforderlichen Zugangsdaten für den Workshop.
 


14.12.2021

WebSeminar Blaue Stunde Stabsarbeit

 

Das WebSeminar Blaue Stunde Stabsarbeit konnte heute leider aufgrund eines technischen Fehlers nicht gebucht werden. Die Plätze werden daher nunmehr komplett am kommenden Donnerstag, 16.12.2021 ab 15:00 Uhr zur Buchung freigeschaltet.


08.12.2021

WebSeminare und Veränderungen im Veranstaltungsangebot 2022

Aufgrund der anhaltenden COVID19-Epidemie müssen wir das Jahr 2022 leider erneut mit einem eingeschränkten Veranstaltungsangebot starten. Wir hoffen jedoch zum 2. Quartal 2022 wieder in unser regulär geplantes Veranstaltungsprogramm einsteigen zu können.

Für das 1. Quartal 2022 können jedoch zunächst keine frei buchbaren Präsenz-Veranstaltungen am IdF NRW angeboten werden. Über die Online-Anmeldung des IdF NRW können daher bis auf weiteres nur WEBSeminare sowie Veranstaltungen der Reihe Fitness in der Feuerwehr der Sporthochschule Köln gebucht werden.

 

WebSeminare im 1. Quartal 2022

Datum Zeit Folge  Thema
Di. 18.01.2022 18:00 - 19:00 1 Blaue Stunde Stabsarbeit
Di. 01.02.2022 18:00 - 19:00 2 Blaue Stunde Stabsarbeit
Di. 15.02.2022 11:00 - 15:30 1 WEB Löschwasser
Do. 17.02.2022 11:00 - 15:30 1 WEB Einsatzrecht
Di. 22.03.2022 11:00 - 12:30 1 WEB Mitarbeiterführung
  14:00 - 15:30 2  
Mi. 23.03.2022 11:00 - 15:30 1 WEB Aufzugsanlagen
Do. 24.03.2022 11:00 - 12:30 1 WEB CRM Feuerwehr
  14:00 - 15:30 2  
Fr. 25.03.2022 11:00 - 15:30 1 WEB Sonder-/Wegerechte

 

Am Dienstag, 14.12.2021, ab 10:00 Uhr sowie am Donnerstag, 16.12.2021, ab 15:00 Uhr werden daher jeweils 50 % der Plätze für die WEBSeminare sowie die Veranstaltungen der Reihe Fitness in der Feuerwehr über die Online-Anmeldung des IdF NRW freigeschaltet.

 

Abgesagte Veranstaltungen

Für das 1. Quartal 2022 müssen leider auch die nachfolgenden, kontingentierten Veranstaltungen abgesagt werden:

Veranstaltung Folge von bis
S Moderne Erwachsenenbildung 17.01.2022 19.01.2022
S Realbrandausbilder 1 17.01.2022 21.01.2022
S LF KatS NRW Einweisung 3 19.01.2022 19.01.2022  
S Best Practice AGT 1 20.01.2022 21.01.2022
S LF KatS NRW Einweisung 4 20.01.2022 20.01.2022
S Leitstellenführungskräfte (F) 1 24.01.2022 28.01.2022
S ABC-ErkuAd (Bund) 1 07.02.2022 11.02.2022
S Ausbilder Sprechfunk 1 21.02.2022 25.02.2022
S Einsatzübung Ausbilder 1 21.02.2022 23.02.2022
Workshop Drohnenanwender 1 14.03.2022 15.03.2022
S ABC-ErkuAd (NRW) 1 28.03.2022 01.04.2022
S Leitstellenführungskräfte (F) 2 28.03.2022 01.04.2022

 

Alle Planungen stehen derzeit unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung der COVID19-Epidemie. Weitere Änderungen sind daher jederzeit möglich.

Bitte informieren Sie sich daher vor einer Anreise zum IdF NRW über den Status Ihrer jeweiligen Veranstaltung!

Eine aktuelle Übersicht finden Sie unter:

www.idf.nrw.de/corona

 

"2G-Plus-Regel" ab dem 01.01.2022

Vorbehaltlich weiterer rechtlicher Maßgaben durch das Land NRW oder den Bund findet ab dem 01.01.2022 das gesamte Veranstaltungsangebot unter der Maßgabe von "2G-Plus" statt.

Dies bedeutet, dass ab dem 01.01.2022 an Veranstaltungen des IdF NRW nur teilnehmen darf, wer geimpft oder genesen ist. Dieser Status muss bei Veranstaltungsbeginn vorliegen und entsprechend nachgewiesen werden.

Bitte denken Sie daher bei der Anreise an einen entsprechenden, anerkannten Nachweis (digitale Zertifikate oder Impfausweis).

Am 1. Veranstaltungstag wird darüber hinaus für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein verpflichtender Corona-Selbsttest (Schnelltest) durchgeführt und im Laufe der Veranstaltungswoche mindestens einmal wiederholt. Hierdurch ergibt sich für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer insgesamt der "2G Plus"-Status.

Darüber hinaus gilt jedoch auch für das Jahr 2022 weiterhin in allen Innenräumen grds. eine allgemeine Maskenpflicht. Bitte denken Sie daher bei Anreise zum IdF NRW weiterhin an eine ausreichende Anzahl an FFP2/KN95-Masken.

Die aktuell gültigen Corona-Regelungen finden Sie ebenfalls unter:

www.idf.nrw.de/corona


01.12.2021

Anpassung der Coronaschutz-Maßnahmen am IdF NRW

 

Wir freuen uns, dass der Ausbildungsbetrieb am IdF NRW mit begrenzter Kapazität stattfinden kann.

Mit dem eingeschränkten Lehrbetrieb verfolgen wir das primäre Ziel weiterhin Führungs- und Spezialkräfte auszubilden. Gleichzeitig sind auch wir bestrebt unseren Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zu leisten. Deshalb wird der Lehrbetrieb unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt.

Dieses Ziel können wir nur erreichen, wenn alle - sowohl im Unterricht als auch in der Freizeit am IdF NRW - die Corona-Beschränkungen und nachfolgenden Handlungsanweisungen gewissenhaft einhalten.

Wir bitten daher alle Personen eindringlich während ihres Aufenthaltes am IdF NRW die nachfolgenden Handlungsanweisungen und Hygieneregeln zu beachten.

Handlungsanweisungen (Stand: 01.12.2021)

Bitte bringen Sie zur Anmeldung den ausgefüllten Erhebungsbogen mit:

Erhebungsbogen (Stand: 05.08.2021)

Bitte informieren Sie sich auch regelmäßig vor Anreise über die aktuell für Sie geltenden Bestimmungen!

www.idf.nrw.de/corona


01.12.2021

Neuverpachtung der Kantine des IdF NRW

 

Die Bewerbungsfrist für die Konzessionsvergabe des Gaststättenbetriebs am Institut der Feuerwehr NRW in Münster wurde verlängert.

Noch bis zum 14.01.2022 können Sie sich als neuer Pächter oder Pächterin bei uns bewerben. Die Neuverpachtung am Stammgelände an der Wolbecker Straße 237 ist frühestens ab dem 01.03.2022 geplant.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.idf.nrw.de/kantine


01.12.2021

neuer Dienstkleidungserlass

 

Die Regelung über die einheitliche Dienstkleidung der Feuerwehren, des Instituts der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen und der Aufsichtsbehörden des Landes Nordrhein-Westfalen wurde mit Runderlass des Ministeriums des Innern - 34-52.07.03/01-1497/21 - vom 25. Oktober 2021 neu gefasst und am 24.11.2022 im MBL.NRW veröffentlicht. Diese treten ab heute, 01.12.2021 in Kraft.

Den ab dem 01.12.2021 gültigen Runderlass finden Sie hier.


30.11.2021

Neue Stellenangebote Online

 

mehr


29.11.2021

Keine Online-Anmeldung für das 1. Quartal 2022

 

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Covid-19-Epidemie kann das Veranstaltungsprogramm 2022 leider nicht wie geplant durchgeführt werden. Dies hat zur Folge, dass das wir für das 1. Quartal 2022 derzeit keine freibuchbaren Veranstaltungen anbieten können.  

Die Online-Anmeldung bleibt daher bis zum Abschluss der notwendigen Anpassungen gesperrt.

Sobald wir wieder freibuchbare Veranstaltungen über die Online-Anmeldung anbieten können, werden wir Sie hierüber entsprechend rechtzeitig informieren.

Wir hoffen, dass wir dann im zweiten Quartal 2022 wieder voll in das ursprünglich geplante Veranstaltungsprogramm 2022 einsteigen können. Insofern bleibt es für das 2., 3. und 4. Quartal bei den geplanten Buchungsterminen.

Derzeit stehen jedoch alle Planungen unter dem Vorbehalt der weiteren epidemischen Entwicklung.


26.11.2021

Erneuerung der Maskenpflicht und Umsetzung der "3G-Regel" am IdF NRW

 

Ab Montag, 29. November 2021, gilt in den Gebäuden und draußen dort, wo der Abstand nicht gesichert eingehalten werden kann, eine Maskenpflicht. Im Freien kann der Abstand unter anderem in Fahrzeugen und in einigen Einsatzübungssituationen nicht gesichert eingehalten werden, so dass hier eine Maske zu tragen ist.

Während der Nahrungsaufnahme, bei Nachbesprechungen von Einsatzübungen „im großen Kreis draußen“ und bei Personen, die alleine in ihrem Arbeitsumfeld arbeiten, muss keine Maske getragen werden. Eine mechanische Trennung, z.B. durch Plexiglaswände, zählt ausdrücklich nicht als getrennte Arbeitsumfelder. Hier ist eine Maske zu tragen.

Aufgrund des besseren Schutzes dürfen ab Montag ausschließlich FFP2-/KN95-Masken verwendet werden.

Bitte denken Sie daher bei Anreise zum IdF NRW an einen ausreichenden Vorrat an entsprechenden Masken. Seitens des IdF NRW werden grundsätzlich keine Masken zur Verfügung gestellt!

 

Am 24.11.2021 hat das Land NRW darüber hinaus eine neue Corona SchVO veröffentlicht. Die Änderungen betreffen hauptsächlich den Freizeitbereich. Von diesem sind Ungeimpfte weitestgehend ausgeschlossen, in einigen Bereichen ist sogar für Geimpfte und Genese ein zusätzlicher Schnelltest erforderlich. Mit der „3G-Regel“ am Arbeitsplatz kommen auch auf uns Änderungen zu.

Für die Veranstaltungen am IdF NRW gilt daher:

Zu Veranstaltungsbeginn müssen die Impf-/Genesenenbescheini-gungen aller Teilnehmenden überprüft werden. Das IdF NRW ist hier in der Dokumentationspflicht. Bei Veranstaltungen, die mehrere Module umfassen, z.B. BIV oder BVI, können die Nachweise selbstverständlich von Modul zu Modul weitergereicht werden. 14 Tage nach Ende des letzten Moduls werden dann die Dokumente vernichtet.

Bitte denken Sie daher daran bei Anreise zum IdF NRW auch einen Nachweis über Ihre Immunisierung -  Impfpass, die Corona- oder die Covpass-App oder einen anerkannten Genesenennachweis - mitzubringen.

 

mehr

[ Nach oben ]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung. Akzeptieren